Gesundheit

Ulrike Dinglreiter

Arbeitsgemeinschaft im Gesundheitswesen

Beschreibung der ASG:
In der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) engagieren sich Ärztinnen und Ärzte sowie Vertreterinnen und Vertreter von Wohlfahrtsverbänden, Pflegeberufen, Krankenkassen und gesundheitspolitischen Initiativen. Ziel der ASG ist, das Gesundheitswesen umfassend weiterzuentwickeln. Wir wollen die solidarische Bürgerversicherung in der Kranken- und Pflegeversicherung. Die ASG greift Initiativen zur zukunftsorientierten Gestaltung des Gesundheitswesens gerne auf.

Die Probleme:

-Folgen des demografischen Wandels im Landkreis: Fachkräftemangel bei Ärzten und Pflegepersonal trotz steigender Anzahl der Pflegebedürftigen
-Versorgungsunsicherheit: Zahl der niedergelassenen Fach- und Hausärzte sinkt und gefährdet damit die wohnortnahe Versorgung der Patienten im Landkreis
-Informationen über Krankheiten, Vorsorge, Kosten usw. sind für die Patienten unübersichtlich und verwirrend
-Finanzknappheit im Landkreis, Stichwort: Finanzierbarkeit des Krankenhausneubaus und der ungewissen Zukunft des alten Gebäudes