SPD-Ein starkes Team will mehr Sitze im Kreistag

  1. November 2019

Ein starkes Team will mehr Sitze im Kreistag

Die Kreis-SPD nominiert ihre Kandidaten für den 15. März 2020 auf Schloss Schney

Schney. Die SPD im Kreis hat auf Schloss Schney ihre 50 Kandidaten für die Kreistagswahl am 15. März 2020 nominiert. Kreisvorsitzender Sebastian Müller ist von allen, die in den Kreistag einziehen wollen, überzeugt. „Was uns stark macht, ist unsere Geschlossenheit. Die Chemie untereinander stimmt. Alle 50 Plätze wurden einstimmig vergeben – das ist schon etwas Besonderes.“

mehr

Zuhören. Anpacken. Gemeinsam gestalten

Zuhören. Anpacken. Gemeinsam gestalten.

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Ideen, denn wir wollen gemeinsam mit Ihnen die Zukunft unseres Landkreises gestalten. Am Obermain und auf dem Jura sollen alle gut leben können und auch Gäste sich wohlfühlen. Dafür arbeiten wir im Beruf, im Ehrenamt und in einer starken SPD im Landkreis Lichtenfels.

mehr

Ihre Kandidatinnen und Kandidaten der SPD

Ihre Kandidatinnen und Kandidaten der SPD

Wie wählen?

Sie haben bei der Kreistagswahl 50 Stimmen. Sie können damit eine Liste wählen, zum Beispiel Liste 5. Das sind wir, Ihre SPD-Kandidatinnen und Kandidaten. Jeder von uns bekommt dann eine Ihrer Stimmen.

Sie können aber auch einzelne Kandidatinnen und Kandidaten bevorzugen und ihnen statt einer gleich zwei oder drei Stimmen geben. Damit können Sie Ihren Wunsch-Kreisrat wählen – Kandidatinnen und Kandidaten von hinteren Listenplätzen können dann weiter nach vorne rücken.

Soziale Bürger nominierten in Strössendorf

Am vergangenen Donnerstag nominierten die „Sozialen Bürger“ in Strössendorf ihre Kandidaten für die Kreistagswahl.
Die Kreisvorsitzende Jasmin Schreppel aus Weismain konnte dabei unter anderem den ersten Kreisvorsitzenden und stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Jürgen Spitzenberger, den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Harald Zeulner aus Hochstadt, sowie ihre Vorgängerin Claudia Allmich begrüßen.
Erfreut stellte sie fest, dass sich trotz einer gewissen Politikverdrossenheit 50 Kandidaten bereit erklärt haben für die Sozialen Bürger zu kandidieren und man somit eine in sich geschlossene Liste präsentieren könne.

mehr

Dafür stehen wir sozialen Bürger

Förderung des Gesundheitswesens:

  • Aktive Verfolgung und Kontrolle der Entwicklung des Regiomed Klinikums.
  • Rettungswesen optimieren, Koordination verbessern
  • Fach- und Hausärzteversorgung – flächendeckend und heimatnah

Jugend- und Vereinsarbeit:

  • Erhaltung und Stärkung von Dorfgemeinschaften durch Gemeindezentren und deren Unterhaltung sichern
  • Vereinsförderung
  • Jugendzentren im Landkreis ausbauen und sichern

Familienförderung:

  • Familien und Alleinerziehende durch Verbesserung der Betreuungsmöglichkeiten in KITAs und Kindergärten während der Ferienzeit unterstützen
  • Ausbau und Sicherung von Krippen-, Kindergarten- und Hortplätzen
  • Tafeln im Landkreis unterstützen, wenn nötig ausbauen

Umwelt:

  • Bezahlbare, erneuerbare Energie fördern
  • Energiewende vor Ort forcieren

Tourismus:

  • Förderung des Tourismus und unserer attraktiven Landschaft durch die Erweiterung (oder den Ausbau) von Rad- und Wanderwegen

Ausbau der Infrastruktur:

  • Erleichterung der Neuansiedelung von Betrieben
  • Offensive Unterstützung von bestehenden Betrieben
  • Mobilfunk und Internet (Glasfaser) muss flächendeckend ausgebaut werden und für alle vorhanden sein

Ihre Kandidatinnen und Kandidaten der Sozialen Bürger

Ihre Kandidatinnen und Kandidaten der Sozialen Bürger

Wie wählen?

Sie haben bei der Kreistagswahl 50 Stimmen. Sie können damit eine Liste wählen, zum Beispiel Liste 8. Das sind wir, Ihre Sozialen Bürger Kandidatinnen und Kandidaten. Jeder von uns bekommt dann eine Ihrer Stimmen.

Sie können aber auch einzelne Kandidatinnen und Kandidaten bevorzugen und ihnen statt einer gleich zwei oder drei Stimmen geben. Damit können Sie Ihren Wunsch-Kreisrat wählen – Kandidatinnen und Kandidaten von hinteren Listenplätzen können dann weiter nach vorne rücken.